Ägypten Sommer 2005

Am 28.4.2005 flog ich von Nürnberg nach Hurghada. Bei knapp 10 Grad plus ging es daheim los und bei etwa 30 Grad bin ich in Hurghada aus dem Flugzeug gestiegen, eine ganz heftige Umstellung. Ich wurde auch sogleich von meinen zukünftigen Kollegen empfangen und nach einstündiger Suche nach meinem Bus ins Hotel gebracht.

Während meiner 14tägigen Einarbeitung besuchte ich Kulturstätten in Luxor, doch auch Erkundungen des roten Meeres sind mit dabei, z.B. ein Schiffsausflug auf die Insel Mahmya. Kairo musste bis auf Mitte Juni verschoben wurde, da einen Tag vor der geplanten Abfahrt am Ägyptischen Museum ein Anschlag stattgefunden hat.

Auf der anderen Seite ist die Wüste, dort gehörten Fahrten wie Starwatching (gegen Abend mit dem Jeep in die Wüste zu Beduinen fahren und nach Sonnenuntergang mit Teleskopen Sterne gucken) dazu. Ein ganz besonderes Erlebnis war es in der Wüste zu übernachten.

Nachdem die kurze Einarbeitung beendet war, habe ich die ersten zwei Monate als so genannter Springer eingesetzt, das heißt, Kollegen vertreten, Infogruppen betreuen und andere Aufgaben übernehmen.

Von Mitte August bis Oktober wurde ich dann nach Sharm-El-Sheik versetzt weil ein Kollege dort nach Portugal geschickt wurde. Es war schön mal was neues zu sehen (im Vergleich zu Hurghada ist Sharm schon fast ne richtig schöne Stadt).

Den Rest meines Einsatzes verbrachte ich in El Gouna (siehe Fotos), einem etwa 30 km nördlich von Hurghada gelegenen Ort um dort französischsprachige Belgier und Franzosen zu betreuen. El Gouna ist ein künstlich angelegter Ort dessen ältester Teil 15 Jahre alt ist. Dort finden sich International bekannte Hotelketten wie Mövenpick, Steigenberger und Sheraton. Ich habe in dieser Saison also einiges mitgemacht.

Als ich dann endlich dachte in Ägypten fertig zu sein, war ich zehn Tage zu Hause [weil es dort aber zu kalt war ( -10°)], flog ich zurück nach Ägypten um diesmal URLAUB zu machen. Tja, was soll ich Euch sagen…aus dem Urlaub wurde kaum was, nach einer Woche wurde ich darüber informiert das ich für die kommende Sommersaison wieder in Hurghada zu arbeiten hätte.

So richtig Lust hatte ich ehrlich gesagt nicht dazu. Nach mehreren Telefonaten und E-Mails wurde vereinbart dass ich für 5 Wochen eine neue Kollegin einarbeite und dann in die Türkei versetzt werde. Kurz nach meiner Ankunft in der Türkei habe ich erfahren dass die Kollegin bereits wieder gekündigt hatte.

Das schönste an den nahezu zwölf Monaten in Ägypten für mich waren die vielen neuen Freunde die ich kennen gelernt habe und die “alten” Bekannten die ich wiedergetroffen habe.


Interessante Seiten zu Ägypten:

Holgi´s Homepage mit Reiseberichten


Ronny´s & Anke´s Homep@ge - Reiseberichte mit vielen Tipps

Ägypten Sommer 2005 / Winter 2006
Ägypten Home
Kairo
Luxor
Starwatching
Mahmya
Team in Hurghada
Sharm el Sheik
Jeep selber fahren
Schwimmen mit Delphinen
Eishockey spielen
Team in Sharm el Sheik