Bier aus Franken: Kanone Hell

Franken, das Zentrum Europas, besitzt mit über 270 verschiedenen kommerziellen und (größtenteils) unabhängigen Brauereien die größte Brauereidichte der Welt! Ich möchte daher den März über jede Woche zwei verschiedene Fränkische Biere auf meinem Blog vorstellen, die ich natürlich kurz zuvor probiert habe oder sogar während des Schreibens trinke.

Das letzte Bier für den März ist heute das “Kanone Hell” aus Schnaittach bei Lauf an der Pegnitz:

Die Brauerei

Brauerei Kanone - Kanone HellDer Name der Brauerei Kanone geht aus Überlieferungen im Zusammenhang mit der Bastion Rothenberg einher. Im damaligen Gasthof sollen in der Bastion stationiert Kanoniere regelmäßig eingekehrt sein. Die Brauerei musste 1947 abgerissen werden, darum kooperierte die Brauerei Kanone zwischen 1941 und 1947 mit der Klosterbrauerei in Weißenohe, später mit der Brauerei Wolfshöhe (1947 bis 1951) um den Bedarf an Bier für den Gasthof gewährleisten zu können (ein sogenanntes Lohnbrauverhältnis). 1956 wurde ein eigenes Sudhaus erbaut und von nun an konnte in Schnaittach wieder selbst Bier gebraut werden.

Die Produktion der Brauerei Kanone umfasst insgesamt sechs Biere: Kanone Hell (Bier auf das sich dieser Artikel bezieht), Kanone Dunkel, Kanone Pils, Kanone Weizen Dunkel, Kanone Weizen Hell und das Kanone Zwickl (ein unfiltriertes Bier)

Das Bier: Kanone Hell

Kanone HellBeim öffnen des Bügelverschlusses und einschenken muss man die Nase recht weit an die Flasche oder das Glas halten um die Würze und den leichten Hopfengeruch wahrzunehmen. Die Farbe hingegen ist prächtig hell-Golden mit einer fein abgestimmten Menge an Kohlensäure.

Beim Antrunk macht sich, im Gegensatz zum Geruch der Hopfen sofort bemerkbar, der noch lange nach dem ersten Schluck am Gaumen haften bleibt. Im Abgang wirkt es erst süßlich und entfaltet dann seine volle Würzigkeit.

Ich habe dieses Bier von Wiebke empfohlen bekommen und finde es grandios! Es ist unvorstellbar süffig und genau wie ich es mag nicht zu herb. Besonders angenehm empfand ich den würzigen Abgang. Ich bewerte es mit fünf von fünf Kronkorken!

AnschriftBrauerei Kanone, Löhr GmbH & Co KG:
Brückenstraße 1a
91220 Schnaittach
E-Mail: info@brauerei-kanone.de
Homepage: http://www.brauerei-kanone.de


Der "Bier-März" im Überblick

Tags: , ,

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 25. März 2011 um 12:00 Uhr erstellt und unter der Kategorie Franken abgelegt. Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, hinterlasse einen Kommentar, oder setze einen Trackback von Deiner eigenen Homepage.

Hinterlasse einen Kommentar: