Bier aus Franken: Meister Vollbier

Franken, das Zentrum Europas, besitzt mit über 270 verschiedenen kommerziellen und (größtenteils) unabhängigen Brauereien die größte Brauereidichte der Welt! Ich möchte daher den März über jede Woche zwei verschiedene Fränkische Biere auf meinem Blog vorstellen, die ich natürlich kurz zuvor probiert habe oder sogar während des Schreibens trinke.

Den Anfang macht diese Woche das Meister Vollbier aus Unterzaunsbach:

Die Brauerei

Meister Brauerei - UnterzaunsbachDie Meister Brauerei wurde im Jahr 1865 gegründet und hat ihren Sitz in Unterzaunsbach, einem Ortsteil von Pretzfeld in Oberfranken. Seit mehr als 120 Jahren leitet Familie Meister hier die Geschicke – in nunmehr sechster Generation schon. Die gebrauten Biersorten sind das Vollbier und zur Weihnachtszeit das Festbier (jährlicher Bierausstoß ca. 5.000 HL – geschätzt) . Neben der Brauerei ist hier auch ein Gasthof untergebracht. Die Spezialität des Hauses sind Forellen die “blau”, “gebacken”, nach “Müllerin” oder “geräuchert” zubereitet werden.

Das Bier: Meister Vollbier

Meister Vollbier

Beim Einschenken enthüllt das Meister Vollbier seine dunkle, bernsteinähnliche, fast schon kupferne Farbe. Der Geruch ist dann aber schon der nächste Höhepunkt – eine süßliche, aber auch eine röstmalzige Note macht sich bemerkbar.

Der erste Schluck (Antrunk) haut einen fast um, röstmalzig mit einer feinen Karamellnote – mit diesem Aroma und Würze hatte ich nicht gerechnet. Das Meister Vollbier ist zugleich hefig und doch sanft hopfig. Im Mund bleiben vor allem die süßlichen Aromen haften – am liebsten würde ich jeden Schluck durchkauen ;)

Es ist süffig, würzig und ist definitiv eines der besten (wenn nicht sogar DAS beste) Biere die ich jemals getrunken habe. Es wird im kleinen Kreis gebraut und ganz traditionelles, solides Brauhandwerk. Die Meister-Brauerei nimmt es locker mit den großen Brauereien auf und schlägt sie um Längen.
Das Meister-Vollbier landet ganz oben auf meiner persönlichen Top-Bier-Skala und bekommt fünf von fünf Kronkorken!

Anschrift Meister Brauerei:
Unterzaunsbach 8
91362 Pretzfeld
E-Mail: brauerei.meister@t-online.de
Homepage: http://www.meisterbräu.de

Das Bild der Flasche stammt von www.bierverkostung.de, vielen Dank an Tobias Rauche an dieser Stelle!


Der Artikel zum Aecht Schlenkerla Rauchbier, erscheint am Montag den 07.03.2011 um 12:00 Uhr

Der "Bier-März" im Überblick


Tags: , ,

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 4. März 2011 um 12:00 Uhr erstellt und unter der Kategorie Franken abgelegt. Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, hinterlasse einen Kommentar, oder setze einen Trackback von Deiner eigenen Homepage.

2 Kommentare to “Bier aus Franken: Meister Vollbier”

Axel Dienstag, 8. März 2011 at 14:02

Hallo, Philippe,

das Meisterbräu ist wahrlich ein vorzügliches fränkisches Bier.

Im Rahmen einer Bierwanderung im letzten Jahr genoss ich bei Sonnenschein und Brotzeit das süffige Bier. Ein Höhepunkt der gesamten Tour!

Ich freue mich auf die nächsten Bierverkostungen! Weiter so!

Gruß

Axel

Andreas Mittwoch, 30. März 2011 at 10:51

Ich kann dem absolut nur zustimmen. Ich habe es vor zwei Wochen beim Landbierdealer in Hof erstanden und es zufällig aus den verschieden Bieren zum Test herausgepickt. Und ich war begeistert. Ein unglaublich aromatisches herrliches Bier. Ebenfalls auf meiner persönlichen Hitliste ganz weit oben.

Hinterlasse einen Kommentar: