Ausflug nach Rothenburg

Seit dem 14.11.2007 bin ich wieder glücklich vergeben, Grund genug einen kleinen gemeinsamen Ausflug zu unternehmen. Zur Auswahl standen entweder Bamberg oder Rothenburg o. d. Tauber. Wie der Überschrift zu entnehmen ist, ging es nach Rothenburg.

Die Anreise von Nürnberg aus ist nicht schwer, über die Autobahn sind es etwa 100 Kilometer. Wenn man allerdings ein schickes Navigationssystem besitzt welches mehrere hundert Euro kostet und dieses Gerät meint über die Dörfer und mitten durch die Natur wäre es kürzer, überlegst du nicht lange und fährst wie dir gesagt wird.

Problematisch wird es wenn mitten im nirgendwo der Akku des Navis leer ist und der Stecker für den Zigarettenanzünder auseinanderfällt. Da standen wir nun, mitten auf dem Land und weit und breit kein einziges Straßenschild. Nachdem wir uns dann geeinigt haben wo wir entlangfahren, kamen wir kurze Zeit später dann auch in Rothenburg an.

Rothenburg ist ganzjährig von japanischen Touristen bevölkert, die selbst im Hochsommer nicht davor halt machen und in einem der unzähligen Weihnachtsläden, Strohsterne, Weihnachtskugeln, Rauschgiftengel, Rauschgoldengel und dergleichen zu kaufen. Natürlich gibt es in Rothenburg nicht nur Japaner zu sehen, sondern auch historische und mittelalterliche Gebäude, Plätze und Türme.


Reisen 2007
Reisen 2007 Home
Mit den Icetigers nach Düsseldorf
Ausflug nach Rothenburg
Ein Tag im Tiergarten
Silvester in Hamburg