Trip nach Norden

Immer auf meinem Hotelzimmer rumzusitzen oder am Strand am freien Tag macht auf die Dauer keinen Spaß. Ab ins Auto und mal was anderes sehen. Da ich die nähere Umgebung schon öfters “unsicher” gemacht hab, hatte ich mich entschlossen ins ca. 300 Kilometer entfernte Dorgali zu fahren. Die erste Zwischenstation war nach gut 2 Stunden Fahrt in Arbatax, wo rote Felsen ins Meer hineinragen.

Direkt hinter Arbatax beginnt die Hochstraße SS125 nach Dorgali durch das Gebirge im Osten der Insel und dem Naturpark, wo die berühmte “Cala di Luna” zu finden ist. Diese Bucht, in Form eines Halbmondes gilt wegen seiner Abgeschiedenheit und der Erreichbarkeit nur mit dem Boot als Geheimtipp. Im Naturpark leben Wildpferde, wilde Hausschweine und wilde Ziegen, die sich mit etwas Glück auch streicheln lassen.


Sardinien Sommer 2007
Sardinien Home
Cagliari
Costa Rei
Nora, Chia & Grotte Is Zuddas
Segeln mit Harry
Trip in den Norden